Weltweihnachtscircus Stuttgart – Stuttgart, Canbstatter Wasen – 6. Dezember 2012 bis 6 Januar 2013

Weltweihnachtscircus Stuttgart – Stuttgart, Canbstatter Wasen – 6. Dezember 2012 bis 6 Januar 2013

Alan Sulc

Das Wunderkind aus Prag

Solange es "Zirkuskinder" gibt, hat der Zirkus eine große Zukunft. Eine Aussage, die auf den erst 14-jährigen Jongleur Alan Sulc zweifelsohne zutrifft.

In der internationalen Zirkuswelt wird er als "Das Wunderkind aus Prag" bezeichnet. Keine Übertreibung, denn Alan Sulc ist ein echtes Artistenkind. Schon in der sechsten Generation führt er die Tradition klassischer Zirkusfamilien wie der Berouseks oder der Kludskys fort. Bereits als Fünfjähriger begann er sein Training mit dem Ziel, später Parterre-Akrobat zu werden. Daneben jonglierte er begeistert mit kleinen Bällen. Dies gelang ihm so gut, dass er seine Aufmerksamkeit ausschließlich auf diese Kunst richtete - und das mit geradezu spektakulärem Erfolg. Auf dem europäischen Circusfestival junger Artisten in Wiesbaden wurde er 1998 mit dem ersten Preis ausgezeichnet und erhielt daraufhin eine Einladung zum Circusfestival für junge Artisten in Monte Carlo, wo  er ebenfalls Gold gewann. Prinz Rainier war von dem jungen Künstler so beeindruckt, dass er ihn anschließend zum Internationalen Circusfestival von Monte Carlo im Januar 2004 einlud. Dort gewann der jugendliche Alan einen Bronzenen Clown - für einen so jungen Artisten eine brillante Leistung!

Urteilen Sie selbst, warum Alan Sulc bereits jetzt zur internationalen Spitze zählt: Seine
Jonglage mit der erstaunlichen Anzahl von neun Bällen ist eine in der Zirkuswelt einzigartige Darbietung!

Musiccircus Concert Büro Stardust Circus Domino Catering
Konzerte