Weltweihnachtscircus Stuttgart – Stuttgart, Canbstatter Wasen – 6. Dezember 2012 bis 6 Januar 2013

Weltweihnachtscircus Stuttgart – Stuttgart, Canbstatter Wasen – 6. Dezember 2012 bis 6 Januar 2013

WELTWEIHNACHTSCIRCUS 2009/2010 vom 11. Dezember 2009 bis 10. Januar 2010

Der größte Weihnachtszirkus der Welt!

WELTWEIHNACHTSCIRCUS STUTTGART 2009 - 2010

Der siebzehnte Weltweihnachtscircus Stuttgart ist viel mehr als ein Zirkus! Es ist vielmehr ein großes Festival, das die allerbesten Zirkusnummern der Welt vereint. Damit ist er nicht weniger bedeutend als das Internationale Zirkusfestival in Monte Carlo oder andere große Zirkusfestivals in Paris oder Peking. Man kann sogar sagen, dass er, was die Qualität anbelangt, diese Festivals übertrifft, sieht man im aktuellen Programm doch ausschließlich die wichtigsten Gewinner dieser Festivals in der Manege. Das ist ein einmaliges Erlebnis in der Zirkuswelt, mit dem der Weltweihnachtscircus Stuttgart (nun) erneut Geschichte schreiben wird. So kann man in Stuttgart die größte, spektakulärste Jockeynummer der Welt von FLORIAN RICHTER bewundern, mit der er im vorigen Jahr beim Internationalen Zirkusfestival in Monte Carlo den Goldenen Clown, den Oskar der Zirkuswelt, gewann. Minutenlange stehende Ovationen und Jubel wurden ihm dort zuteil. FLORIAN RICHTER hat diese Nummer, seitdem er einige Jahre zuvor schon einmal in Stuttgart auftrat, enorm erweitert und noch großartiger und schwieriger gestaltet. Mit mehr Pferden, mehr Reitern, mehr Sprüngen, mehr Salti von Pferd zu Pferd und mit ungarischen Musikanten in traditionellen Kostümen am Rand der Manege ist dies sicher das schönste klassische Zirkusfest der letzten Zeit geworden. Nirgendwo anders auf der Welt kann man eine derart großartig inszenierte und spektakuläre Nummer erleben! Seit dem Gewinn des Goldenen Clowns ist dies das erste Mal, dass FLORIAN RICHTER außerhalb seines Vaterlandes Ungarn mit diesem Programm auftritt. Florians Gattin Edith wird das Publikum in Stuttgart mit der temperamentvollen Ungarischen Post in Extase versetzen, auch eine Nummer, die man in dieser Form und mit dieser Geschwindigkeit nur noch selten auf der Welt sehen kann.

Der klassische Zirkus wird sicher auf besondere Weise durch den in der Welt preisgekröntesten Dompteur MARTIN LACEY vertreten. Mit seiner Löwennummer glaubt man, in den Dschungel Afrikas einzutreten. Dabei hat die Nummer ein sehr schnelles Tempo und fliegt, durch das moderne Konzept und die moderne Choreographie, wie ein Videoclip am Auge vorbei. Die Löwen dürfen hier die Könige des Dschungels sein. MARTIN LACEY, mit dem Silbernen Clown in Monte Carlo ausgezeichnet, ist der König der Dompteure und nicht umsonst der größte Star des Zirkus Krone. Der König der Jongleure, KRIS KREMO, feiert in diesem Jahr in Stuttgart mit seinem Zirkusakt, bei dem auch Humor eine wichtige Rolle spielt, sein vierzigjähriges Jubiläum in der Manege. Ob er nun in New York, Las Vegas, Paris oder Tokio ist, überall bekommt KREMO minutenlange stehende Ovationen, und Stuttgart wird ihn sicherlich aufgrund des hohen Niveaus seines Akts und seiner besonderen Ausstrahlung umarmen.

Produzent Henk van der Meyden sagt: “Ebenso wie Kremo feiere ich dieses Jahr in Stuttgart mein vierzigstes Jahr als Theateragent. Das ist mit mein wichtigster Grund, um aus diesem siebzehnten Weltweihnachtscircus Stuttgart nicht nur, so wie die Zirkus Zeitung schreibt, „das großartigste und internationalste Zirkusprogramm Deutschlands zu machen“, sondern den größten Weihnachtszirkus der Welt! Das ist mein Geschenk an das Publikum in Stuttgart, dass uns in all den Jahren so treu geblieben ist und besonders in dieser Zeit in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis verdient hat, das allerbeste geboten zu bekommen, was die Welt im Zirkusbereich zu bieten hat. Das Bestreben meiner Frau Monica Strotmann und auch meins ist es, den Weltweihnachtscircus Stuttgart jedes Jahr noch besser und noch großartiger zu machen, und das wird in diesem Jahr auch geschehen.“

Eine besondere Premiere für Stuttgart ist ein sensationeller Akt aus Nordkorea: RUSSISCHE SCHAUKEL MIT TRAPEZ heißt diese Nummer, bei der die Artisten wie Kometen durch die Luft fliegen: nachdem sie durch die Schaukel abgeschossen werden, fliegen Sie zu den Fängern am Trapez!

Spannung und Sensation in der Luft bringen auch die in Monte Carlo preisgekrönten SORELLAS, die ohne Netz und andere Sicherung furchteinflößende Stunts am Washington Trapez hinlegen!

Neben Spannung und Sensation bietet der russische Luftakrobat SERGEY AKIMOV, ebenfalls ausgezeichnet in Monte Carlo, bewegende Schönheit mit seiner Luftnummer, die wie richtiges Ballett unter der Zirkuskuppel aussieht.

Sehr stolz ist Produzent Henk van der Meyden auf die Mitwirkung des Gewinners des Goldenen Clowns, ANATOLIY ZALEVSKYY, an diesem Programm. Zirkus als Gedicht, könnte man seine mehrfach ausgezeichnete Handstandnummer nennen. „Artisten wie ihn sieht man nur einmal in einem Jahrhundert,“ sagen Zirkuskenner. Zalevskyy hat seinen eigenen Zirkus in der Ukraine, und es ist eine Seltenheit, ihn als Gast bei anderen Zirkussen zu sehen. Für Stuttgart jedoch macht er in diesem Jahr eine Ausnahme. „Auch weil dieses ganze Programm Weltklasse bietet.“

Eine Sensation bietet auch der südamerikanische Hochrad-Akt der VELEZ-FAMILIE, die dabei auch noch auf dem Todesrad glänzt. Sie stellt obendrein einen Weltrekord der vielen Salti auf diesem sich schnell drehenden Rad auf!

So glänzen noch viele Topnummern in diesem siebzehnten Weltweihnachtscircus. Aus China sind vierzehn Akrobaten da, die auf Einrädern einzigartige Sprünge und Salti ausführen.

Stuttgart ist in diesem Jahr mit KRIS KREMO und sicherlich auch mit dem Bauchredner WILLER NICOLODI ein Festival der großen Zirkuspersönlichkeiten. Das gilt fraglos auch für den zurzeit beliebtesten Clown HOUSCH MA HOUSCH. Auf dem letzten Zirkusfestival von Monte Carlo bekam er stehende Ovationen! HOUSCH MA HOUSCH ist ein Clown für Jedermann, jedoch mit einem sehr eigenen, originellen Stil, der dem Zirkusclown im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Gesicht gibt. Nach seinem erfolgreichen Auftritt auf dem Zirkusfestival von Monte Carlo bekam er sofort einen mehrjährigen Vertrag für das LIDO in Paris. Aber zunächst wird er noch in unserem Weltweihnachtscircus zu sehen sein!

Humor bringt auch der Russe MURAVIEV mit seiner Comedy-Nummer, und das gesamte Publikum wird von dem Auftritt der Argentinierin ELAYNE KRAMER überwältigt sein, einem Schlangenmädchen, das auch in Monte Carlo preisgekrönt wurde und diesem uralten Akt eine ganz neue Dimension hinzugefügt hat. Beim Zirkusfestival von Monte Carlo konnte das Publikum schließlich nicht genug von der Papageiennummer des Italieners ALESSIO FOCHESATO bekommen, bei dessen Nummer große wilde Papageien durch das Zelt fliegen und bei der, so wie bei den Löwen von MARTIN LACEY, dieses natürliche Verhalten das Gefühl vermittel, man verweile im schönsten Dschungel der Welt.

Spannung, Schönheit und Sensation sind die Schlagworte dieses großartigen Zirkusfestes 2009, an dem gut 150 Personen mitwirken, und das auch damit zur absoluten Weltspitze gehört.

Änderungen vorbehalten

Musiccircus Concert Büro Stardust Circus Domino Catering
Konzerte