Weltweihnachtscircus Stuttgart – Stuttgart, Cannstatter Wasen – 7. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018

Weltweihnachtscircus Stuttgart – Stuttgart, Cannstatter Wasen – 7. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018

Géraldine Katharina Knie und Maycol Errani

Eines der talentiertesten Zirkuspaare der Welt
Zirkusadel vom Schweizer National-Circus Gebrüder Knie

Picture


Seit beinah 100 Jahren verzaubern wunderschöne Tiere im Schweizer National-Circus Knie das Publikum. Wie einst der verstorbene Fredy Knie sen. präsentiert auch sein Sohn Fredy Knie jun. Pferdenummern auf höchstem Niveau. In diesem Jahr feierte Fredy Knie jun. seinen 70. Geburtstag sowie sein 65-jähriges Manegenjubiläum und er muss sich laut eigener Einschätzung keine Sorgen um die Zukunft des Circus Knie machen. Fredy Knie jun. hat seine Tochter Géraldine seit ihrem 5. Lebensjahr angelernt, denn auch seine Zirkuskarriere begann in diesem Alter. Glücklicherweise hat Géraldine viel Liebe und eine große Leidenschaft für Pferde geerbt. Darüber hinaus hat sie eine enge Verbindung mit exotischen Tieren wie beispielsweise Kamelen, Lamas und Zebras.

Neben ihrer Arbeit mit den Tieren übernahm Géraldine beim Circus Knie die Rolle der Regisseurin und war für die letzten umjubelten Knie-Programme verantwortlich. Auch als Juniorchefin tritt sie in die Fußstapfen ihres Vaters. Ihre Ehe mit Maycol Errani, dem Gewinner des Goldenen Clowns mit den Ikarischen Spielen, machte sie nicht nur persönlich glücklich. Maycol hat sich inzwischen unter der Leitung von Fredy Knie jun. zu einer wichtigen Kraft im Circus Knie entwickelt. Er zählt mit seiner ruhigen und fachkundigen Präsentation seiner Pferde zur Weltspitze. Maycol zeigt sich aber auch außerhalb der Manege, unter anderem als schwer arbeitender Stallmeister, der sich bereits morgens um seine Pferde kümmert. Gemeinsam bilden Géraldine und Maycol eines der talentiertesten Zirkuspaare der internationalen Zirkuswelt. In diesem Programm zeigt Géraldine, wie sie, genau wie schon ihr Vater und Großvater, verschiedene Tiere in der Manege zusammenbringen kann.

Das bunte Tierpotpourri mit den vier behäbigen Kamelen und den vier neugierigen Lamas unter einen Hut zu bringen, ist allein schon wegen der unterschiedlichen Charaktere und Temperamente der Tiere eine höchst anspruchsvolle Sache, die Unterhaltung in vollendeter Harmonie bietet. Maycol Errani, den man auch während der Jockeynummer in Aktion sieht, präsentiert auf seine eigene, großartige Weise eine Freiheitsnummer. Géraldine und Maycol: eine Zirkusprinzessin und ein Zirkusprinz von Weltklasse!
 

Musiccircus Concert Büro Stardust Circus Domino Catering
Konzerte