Weltweihnachtscircus Stuttgart – Stuttgart, Cannstatter Wasen – 6. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019

Weltweihnachtscircus Stuttgart – Stuttgart, Cannstatter Wasen – 6. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019

MANUELA BEELOO "La Dame du Cirque"

Am Anfang  war das Pferd. Als Mitte des 18. Jahrhunderts der Circus in seiner heutigen Form entstand, waren es Reitergesellschaften, die diese neue Unterhaltungskunst begründeten. Das Pferd, in jener Zeit noch als Arbeitstier allgegenwärtig, wurde im Circus zum ästhetischen Schauobjekt. Die Harmonie der Bewegungsabläufe, wie sie in der Hohen Schule vorgeführt werden, wurde der Inbegriff reiterischen Könnens. Selbstverständlich sind Pferde und Reiterei aus dem Circus nicht mehr wegzudenken, sind die edlen Tiere Glanzpunkte einer jeden Circusvorstellung, wobei die Hohe Schule -  entsprechend den Dressurmethoden im Pferdesport - die vornehmste Form equestrischer Kunst darstellt. Im Weltweihnachtscircus wird diese gute Tradition von Manuela Beeloo gepflegt. Manuela ist ein echtes Circuskind; ihre aus Holland stammende Familie hatte einst einen eigenen Circus, dessen Vorstellung in drei Manegen gleichzeitig ablief. Später gaben die Eltern das Artistenleben auf und eröffneten ein Restaurant. Doch obwohl die deshalb in bürgerlichen Verhältnissen groß geworden ist, war ihr vererbtes Blut stärker. Mit fünf Jahren schenkten ihr die Eltern das erste Pony, mit 12 Jahren bekam sie ihren prachtvollen Friesenhengst "Othello" auf dem sie heute die Glanzstücke der Hohen Schule vorführt. Der erste Lehrmeister für Manuela Beeloo war natürlich ihr Vater. Ihre Eltern begleiteten sie die ersten 15 Jahre ihrer Circuslaufbahn. Bei einem Gastspiel in Wien erwarb sie von der Spanischen Hofreitschule den Lipizzaner "Napolitano Bianco".



Musiccircus Concert Büro Stardust Circus Domino Catering
Konzerte